Der Freie Kinder-Garten hat

  • sein Domizil in einer alten Jugendstilvilla am Rande von Zerbst. Die einzelnen Räume des Kinder-Gartens sind thematisch gestaltet. Die Kinder können sich im gesamten Haus frei bewegen und somit ihren Interessen nachgehen. Für das freie Spiel, den natürlichen Ausdruck der Kinder, ist viel Zeit und Raum.

  • einen großen „Spiel-Garten“ mit Wasserpumpe, Sandkasten, Klettergerüst, Obstbäumen. Kräuterspirale, Rollhügel, Sinnesweg, „Villa Kunterbunt, Fischteich und Tiergehege. Außerdem lädt der gegenüber liegende Waldfrieden das gesamte Jahr hindurch zu Streifzügen und Erkundungen ein.

  • eine begrenzte Kinderzahl von max. 30 Kindern (davon 8 Krippenkinder).

  • Es gibt eine altersgemischte Gruppe. Alle Kinder kennen sich und lernen voneinander, wodurch ein sehr familiäres Klima entsteht.

  • die Zeit der Eingewöhnung des Kindes flexibel gestaltet. Der zeitliche Rahmen richtet sich dabei vor allem nach den Bedürfnissen des Kindes und der Eltern. Sie endet, wenn sich das Kind schrittweise löst und Vertrauen zu den neuen Menschen aufgebaut hat.

  • begonnen, mit Montessori-Material zu arbeiten, da hindurch die Möglichkeit besteht, Lerninhalte altersgerecht zu vermitteln. Außerdem werden in regelmäßigen Projekten und Angeboten verschiedene künstlerische Techniken ausprobiert, wird gemeinsam musiziert, getanzt oder Theater gespielt.

Esszimmer

Image

Theaterzimmer

Image

Küche

Laute Zimmer

Image

Stille Zimmer

Image

Werkstatt